Home       Impressum       Kontakt
 

HISTORIE

Abschrift des Protokolls der Gründerversammlung (Gründungsurkunde)
 
Anwesend
23 Personen
Verhandelt, Steeden
den 16.Juli 1898

 
Die auf heute in das Gasthaus Wirbelauer hier einberufene öffentliche, von 23 Personen besuchte Versammlung, sprach sich für Gründung eines Turnvereins für Steeden aus.
 
Bei den zunächst vorgenommenen Wahlen wurden
 
Herr Heinrich Kramp zum 1.Vorsitzenden
Herr Friedrich Schmidt I. zum 2.Vorsitzenden
Herr Peter Müller zum 1.Turnwart
Herr Christian Heep zum 2.Turnwart
Herr Wilhelm Weidemann zum Kassierer
Herr Heinrich Freitag zu dessen Stellvertreter

 
sowie Hermann Fehler zum Schriftführer und zwar die ersten 6 Personen mittels Stimmzettel, der Schriftführer durch Zuruf mit Stimmenmehrheit gewählt. Sämtliche Ämter sind einstweilen als provisorisch zu betrachten und werden definitive Wahlen bei einer später einzuberufenden Generalversammlung stattfinden. Die Gewählten nahmen die Wahl an.
 
Der 1.Vorsitzende Heinrich Kramp übernahm als dann die Leitung der Versammlung und legte im weiteren Verlauf derselben den Zweck, Ziel und die Bedeutung der Turnvereine im allgemeinen dar. Das Eintrittsgeld wurde auf 1 Mark für die Turner und auf 50 Pfennig für die Zöglinge festgesetzt. Es ist den Mitgliedern freigestellt diesen Betrag in zwei Raten zu entrichten.
 
An Monatsbeiträgen sind von
den Turnern 20 Pf pro Mann und Monat
den Zöglingen 10 Pf pro Mann und Monat
zu leisten.
 
Sodann beschloß man, dem neuen Verein den Namen
Turnverein Vater Jahn
zu geben.
 
Die Statutenberatung wird für die nächste Generalversammlung verschoben.
Zum Schluß sprach man sich für die Abhaltung der 1.Turnstunde am
Mittwoch d. 20. Juli am Abend 8 1/2 Uhr
aus.
 
Hierauf schloß die Versammlung.
 
wie gelesen
Heinrich Kramp
Friedrich Schmidt I.
Peter Müller
Christian Heep
Wilhelm Weidemann

 
zurück