Home       Impressum       Kontakt       Datenschutz
 

FSG Steeden/Eschhofen 1 - TV Bierstadt       20 : 19

FSG Steeden/Eschhofen  weiter ungeschlagen Tabellenführer! 

Mit einem 20:19 Heimsieg gegen die Damen vom TV Bierstadt setzte die FSG ihren Siegeszug fort und liegt mit nun 16:0 Punkten ungeschlagen auf dem Spitzenplatz der Bezirksliga A Wiesbaden.

Dass es am Ende so spannend und so knapp zuging, davon  konnte in der 17.  Minute keiner der zahlreich erschienen Zuschauer ausgehen. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte die FSG nach einer holprigen Anfangsphase alles im Griff und führte nach einer guten Abwehrleistung mit 5:1 und baute bis zur 24. Minute diese Führung bis zum 11:4 aus. In dieser Phase wurde gut und sehenswert kombiniert und Julia Maglie markierte innerhalb weniger Minuten 3 Tore. Dann gab es einen unerklärlichen Bruch im Spiel und was bislang gut funktioniert hatte – die bewegliche, aggressive Abwehr – präsentierte sich plötzlich alles andere als souverän.

Bis zum Halbzeitpfiff hatten die Gäste innerhalb weniger Minuten so viele Tore erzielt, wie in den ersten 24 Minuten. Mit 12:8 ging es in die Halbzeitpause.

Bis zur 37.Minute behaupteten die Gastgeberinnen den 4-Tore-Vorsprung  (14:10), ehe es  danach 8 Minuten keinen Treffer für die Einheimischen gab. Technische Fehler und Fehlwürfe häuften sich  und die Gäste witterten plötzlich Morgenluft und hatten beim 16:16 erstmals den Ausgleich geschafft. Desiree Lanzel und Tina Löw übernahmen jetzt  Verantwortung und brachten die FSG mit 18:16 in Front. Beim Stand von 18:18 gab es  einen 7m für die Gäste, den die bislang sehr stark spielende Torhüterin Anna Krmek parierte. Im Gegenzug sorgte Sonja Best mit dem 18:17 für die erneute Führung, die Desiree Lanzel mit einem weiteren Tor auf 20:18 erhöhte. Mit dem Schlusspfiff gelang den Bierstädterinnen lediglich noch den Anschlusstreffer.

Fazit: Nach den beiden Spitzenspielen gegen die Tabellennachbarn zeigte sich die FSG erneut nervenstark und behielt beide Punkte glücklich,  aber nicht unverdient, in Eschhofen.

Es spielten: Anna Krmek, Maria Dittmer; Sonja Best (4), Julia Maglie (4), Tina Löw (3), Rebecca Jung (3/1), Natalie Lanzel (2), Desiree Lanzel (2), Janine Wissenbach (1), Corinna Cisek (1), Christiana Lanzel, Anke Wagner, Sandra Jung-König.

Kommentare

R A Molla  20.02.2014 08:06 Uhr
I am so grateful for your article post.Really looking forward to read more. Want more.
Clipping path



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.