Home       Impressum       Kontakt
 

HSG Eschhofen/Steeden - TSV Auringen 1       19 : 33

Trotz der Niederlage ein gutes Spiel

Zu Beginn des Spiels leistete sich die HSG eininge Unaufmerksamkeiten und technische Fehler, die Auringen prompt zum 1:7 nutzte. Danach kam die HSG besser ins Spiel und nutze ihre Chancen auf der Gegenseite. Man sah die freien Räume und konnte über Einläufer von außen und aus dem Rückraum Tore erzielen. Die Abwehr stand gegen Ende der ersten Halbzeit stabil. So konnte man durch vier Tore in Folge von 7:20 auf 11:20 verkürzen. Auch in der zweiten Halbzeit versuchte man die Lücken zu nutzen, allerdings spielte man zu oft über die rechte Angriffsseite und übersah die freien Mitspieler. Dennoch konnte man Halbzeit 2 mit 8:13 enger gestalten. Am Ende gewann Auringen verdient mit 19:33. Wie auch in den letzten Spielen, musste die E-Jugend aushelfen, da einige Spieler krankheitsbedingt fehlten. Sie machten ihre Sache gut und fügten sich nahtlos ins Spielgeschehen ein.

Fazit: Im Vergleich zum Hinspiel (38:11 verloren) und dem letzten Heimspiel gegen Idstein 1 (5:31 verloren) hat sich dei HSG enorm gesteigert und den Zuschauern wieder ein gutes Handballspiel geboten.

Es spielten: Paul Baumann, Aria Sediquian (1), Lilly Benack, Lukas Kohl, Joshua Schmidt (2), Emma Goldfisch (1), Tim Schneider (5/1), Jonas Pleitgen (3), Lasse Wüst (6), Luc Schneider (1), Gero Spiekermann

Kommentare



Name
Email
Kommentar




Nicht lesbar? Neu Laden.